Unser Garten

Meine große Sammelleidenschaft sind Hostas, inzwischen sind es an die 500 Sorten.
2001 haben wir den Garten komplett umgedreht und neu gestaltet. Früher war es reine Hanglage, also nichts mit Liegestuhl aufstellen. Wir haben den ganzen Garten mit Natursteinmauern terrassiert. Jetzt findet man einen Rosengarten mit Buchseinfassungen und Laube, einen leicht japanisch angehauchten Teichgarten, den Pavillongarten, den Gemüsegarten mit Hoch- beeten und Glashaus und den Obstgarten mit Blumenwiese, Geräteschuppen und unseren Bienenstöcken. Auch die Terrasse habe ich neu gestaltet, als die Hosta zuviel und der Platz im Garten zu wenig wurde. Das Hangbeet auf dem obigen Bild verdankt auch die Neugestaltung meiner Hostasucht. Früher wuchsen hier als Sichtschutz Thujen, Buchsbaum, Berberitzen, Fichten, und zwar alles in Übergröße. Im Garten haben wir außer den Steinmauern alles selber gebaut und gepflastert. Für die insgesamt 4 Ebenen haben wir ca. 4 Jahre gebraucht. Jedes Jahr kam eine Ebene an die Reihe und wurde im Herbst bepflanzt. Das Glashaus und die Hochbeete bekam ich erst zur Pensionierung. 
Gartenimpressionen
zurück weiter
Herbststimmung
Blick vom Balkon
Dusche und Brücke
Teich mit Buddha
Weg im Teichgarten
Blick auf Rosengarten
Unser Glashaus
die selbstgebauten Hochbeete
Terrasse
Figur Rosengarten
Hauptweg
Holzdeck beim Teich
Böschung Hostabeet
Raureif auf den Rosen
Hauswurz kann überall leben
Ramblerrose im Kirschbaum
Rasenweg im Rosengarten
Werkstatt “Holz lebt” Home Margit’s Engelchen Imkerei
Aber auch für andere Stauden bin ich sehr empfänglich, Hauptsache winterhart.
Beim Klick auf das Bild, kommt ihr links zur Hostagalerie und rechts zu anderen Stauden.